Aktuelle Jobs

Welchen Einfluss hat die Firmengrösse auf den Lohn?

Wir gehen davon aus das Firmen welche einen höheren Gewinn erzielen auch bessere Löhne bezahlen (können), da sie mehr Geld zur Verfügung haben. Als extrem Beispiel: wenn eine Firma Verluste schreibt, kann sie nicht die Löhne erhöhen da dies das Unternehmen gefährdet.

Wir gehen davon aus das Firmen welche einen höheren Gewinn erzielen auch bessere Löhne bezahlen (können), da sie mehr Geld zur Verfügung haben. Als extrem Beispiel: wenn eine Firma Verluste schreibt, kann sie nicht die Löhne erhöhen da dies das Unternehmen gefährdet.
Weiter gehen wir davon aus, dass grössere Firmen (im Durchschnitt) eine bessere Wertschöpfung (Gewinn) pro Mitarbeiter haben. - Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Arbeitsproduktivität -. Die Annahme basiert (vereinfacht) auf dem Gedanken, dass


  1. grosse Firmen oft den Preis bestimmen können und dadurch eine höhere Marge erarbeiten können.
  2. Grosse Firmen erfolgreich waren / sind und dadurch erst so gross geworden sind
  3. alle Firmen gewisse Fixkosten haben (zum Beispiel eine Buchhaltung welche erstellt werden muss oder ein Büro das gemietet werden muss) und grosse Firmen diese Kosten auf mehr Mitarbeiter teilen können, so dass die Kosten pro Person kleiner werden. (Die Fixkosten steigen nicht Linear mit der Firmengrösse)

Selbstverständlich ist die Anzahl Mitarbeiter nicht mit einer hohen Arbeitsproduktivität gleichzusetzen. Es gibt diverse andere wichtige Faktoren wie zum Beispiel die Branche (wir werden diese Themen eigens behandeln). Und es könnten auch diverse Gegenbeispiele genannt werden.



Wir betrachten folglich an dieser Stelle nur die Korrelation (Zusammenhang) und nicht aber die Kausalität (Grund). Das heisst wir vergleichen den Zusammenhang zwischen Lohn und Firmengrösse ohne dass wir davon ausgehen dass die Firmengrösse für einen höheren Lohn verantwortlich ist. Das ist mittels einem einfachen Beispiel einfach zu verstehen: Wenn Mitarbeiter neu eingestellt werden, führt dies nicht zu einer Lohnerhöhung der bestehenden Mitarbeiter. Wir können mit dieser Betrachtungsweise auch nicht beurteilen, ob der Unterschied für alle Funktionen gilt oder einzelne stärker profitieren als andere.



Falls die Hypothese zutrifft, sollte aber ein Stellensuchender der mehr Lohn wünscht, eher grosse Firmen in Betracht ziehen.

Lohnunterschiede nach Anzahl Mitarbeiter

Zuerst zur Erklärung der Grafik: Der Punkt zeigt den durchschnittlichen Lohn (für die jeweilige Firmengrösse). Die Linien zeigen den «95% Vertrauensintervall», dass bedeutet der Lohn (aus unseren Umfragen) «mit 95% Wahrscheinlichkeit» in diesem Bereich liegt. (Erfahre mehr über den Vertrauensintervall)



Wenn wir das Chart anschauen, sehen wir auf den ersten Blick einen Anstieg der Durchschnittswerte. Mit einer Ausnahme. Einzelfirmen haben bilden einen Ausreisser; sind aber in diesem Zusammenhang ein Sonderfall.

Weiter sehen wir bei den ersten Klassen einen stärkeren Anstieg der danach immer mehr abflacht. Ab 200 Mitarbeiter überlappen sich zudem die Linien. Wir können also nicht mehr mit (>95%) Gewissheit bestimmen, dass die Löhne tatsächlich ansteigen, oder der Anstieg des Durchschnitts einem Zufall geschuldet ist.

Fassen wir die Klassen aber etwas breiter:
  1. Einzelfirma
  2. 2-10 Mitarbeiter
  3. 11-50 Mitarbeiter
  4. 50-200 Mitarbeiter
  5. > 200 Mitarbeiter
so, kann man (mit Ausnahme der Einzelfirma) von einer Korrelation ausgehen. Es ist also tatsächlich so dass (im Durchschnitt) grössere Firmen höhere Löhne bezahlen und ein Stellensuchender einen höheren Lohn erwarten kann.

Aktuelle Jobangebote in der Schweiz

Dein Traumjob ist noch nicht dabei? Du kannst die Suche ganz einfach verfeinern, indem du hier den gewünschten Jobtitel eingibst:

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn