Aktuelle Jobs

Wie stark wirkt sich die Spezialisierung auf den Lohn aus

Seit geraumer Zeit kann man regelmässig in den Medien über den Fachkräfte Mangel lesen. Qualifizierte Mitarbeiter mit einer Spezialisierung sind gesucht und entsprechende Vakanten können nur schwer besetzt werden. Entsprechend ist anzunehmen dass Spezialisten auch mehr verdienen, da man annehmen kann, dass durch die Verknappung höhere Löhne bezahlt werden um Spezialisten für ein Unternehmen zu gewinnen. Diesem Thema möchten wir in diesem Artikel nachgehen.

Das Thema ist selbstverständlich höchst komplex. Nicht alle Branchen haben sind von diesem «Fachkräfte Mangel» gleichermassen betroffen. Und auch nicht bei allen Berufen ist die Auswirkung gleich stark. Um das Thema jedoch nicht zu Komplex zu machen schauen wir die Durchschnittswerte über alle Branchen und berufe an. Die These ist: dass mit zunehmender Spezialisierung höhere Löhne bezahlt werden.

Lohnunterschiede nach Spezialisierung

Erklärung der Grafik: Das Ergebnis ist wie zu erwarten, mit zunehmender Spezialisierung werden höhere Löhne bezahlt. Die Aussagekraft und Genauigkeit (gemessen an den kleinen Vertrauensintervallen) überraschen aber trotzdem. Schauen wir die Resultate etwas genauer an:
Berufseinsteiger verdienen am wenigsten. In den ersten Monaten/Jahren nach einer Ausbildung, besitzt man zwar das theoretische Wissen, kann dieses aber noch nicht im vollen Umfang in die Praxis umsetzen. Entsprechend ist die Wertschöpfung (noch) kleiner als bei einem erfahrenen Mitarbeiter was sich auch auf den Lohn auswirkt.
Verfügt man über einige Jahre Berufserfahrung kann man mehr Lohn einfordern. Im Durchschnitt (über alle Berufe und Branchen) kann mit der Berufserfahrung ein höherer Lohn von 500 CHF erwartet werden. Oft wird dieser Lohn jedoch nicht durch Lohnerhöhungen berücksichtigt da (insbesondere kleinere) Firmen oft ein statisches Personalbudget haben, das sich am Vorjahr orientiert. Wird der Arbeitgeber jedoch gewechselt, kann dieser Lohn eingefordert werden.
Mit einer Spezialisierung, welche meistens mit einer zusätzlichen Ausbildung verbunden ist, kann nochmals ein starker Lohnsprung beobachtet werden. Dieser ist im Durchschnitt rund 1500 CHF im Monat. Selbstverständlich kann dies nicht verallgemeinert werden und nicht bei jedem Beruf ist bei einer Spezialisierung ein solcher Lohnsprung zu erwarten. Um zu berechnen, wieviel Sie erwarten könnten, können Sie eine Abfrage mit dem Lohnrechner von Lohncheck machen: Lohnrechner. Der Lohnsprung zeigt aber, dass sich eine (meist kostenintensive) Weiterbildung auszahlt.

Ein weiterer Lohnsprung kann realisiert werden, wenn Führungsverantwortung übernommen wird. Im Schnitt verdient jemand der eine Führungsverantwortung hat 1000 CHF mehr als ein Spezialist. Berechnen Sie wieviel Sie verdienen könnten, mit unserem Lohnrechner.

Aktuelle Jobangebote in der Schweiz

Dein Traumjob ist noch nicht dabei? Du kannst die Suche ganz einfach verfeinern, indem du hier den gewünschten Jobtitel eingibst:

Aktuelle Artikel zum Thema Lohn